Potentialanalyse im Klausenhof

Am Montag vor den Herbstferien ging es mit dem Bus in den Klausenhof bei Hamminkeln. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 ausprobieren, welche Tätigkeiten ihnen liegen und welche eher nicht. Verschiedene kleine Workshops standen auf dem Programm: Holz- und Metallbearbeitung, Gastronomie, Verkauf und Organisation. In Kleingruppen durchliefen die Jugendlichen die Stationen und waren nicht selten erstaunt, welche Fähigkeiten in ihnen steckten.

Einen festlichen Tisch zu decken – mit verschiedenen Weingläsern, Tellern und Bestecken, das hatten die meisten vorher noch nie gemacht. Und doch hat es bei den meisten prima geklappt. Es fehlte nur noch das leckere Essen dazu.

In einigen Wochen kommen die Mitarbeiter des Klausenhofes zu uns in die Schule. Sie haben die Jugendlichen bei ihren Aufgaben beobachtet und Notizen gemacht. Zusammen mit den Eltern können die Beobachtungen besprochen werden.