Schulprogramm

Pädagogischer Grundkonsens

Der Umgang zwischen allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft soll geprägt sein durch RESPEKT, ACHTUNG und GEWALTFREIHEIT untereinander.

Die Lehrerinnen und Lehrer achten darauf, das Normen eingehalten werden, die sich als sinnvoll erwiesen haben und die sich auch in der Gesellschaft durchgehender Akzeptanz erfreuen. Verschiedene Projekte zur Suchtprävention, Gewaltprävention, Persönlichkeitsentwicklung von Jungen und Mädchen, begleitet durch außerschulische Kooperationspartner und unsere Schulsozialarbeiterin sowie ein umfassendes Beratungskonzept unterstützen dieses Vorhaben.

Optimierte Unterrichtsorganisation und Ausstattung

Damit der Unterricht methodisch abwechslungsreich durchgeführt werden kann (Freiarbeit, Wochenpläne, Gruppenarbeit, praxisnah) und die „echte” Unterrichtszeit erhöht wird, findet unser Unterricht soweit wie möglich in Doppelstunden in Lehrerräumen und modern ausgestatteten Fachräumen statt. Die „echte” Unterrichtszeit wird erhöht und die Schülerinnen und Schüler arbeiten in einer ansprechenden Arbeitsumgebung.

Schwerpunkte

Unsere Realschule bietet eine zukunftsorientierte Ausbildung. Wir vermitteln die Grundlagen für Berufe, die eine erhöhte fachliche, wirtschaftliche und soziale Verantwortung fordern.

Diese Ziele erreichen wir durch

  • Vermittlung einer soliden Allgemeinbildung
  • schülergerechte Erfahrungen mit der eigenen Leistung in den Klassen 5 und 6
  • differenzierte Fördermöglichkeiten durch ausgeprägte Profilbildung in den Neigungskursen Biologie, Wirtschaft und Französisch
  • Vermittlung theoretischer Kenntnisse und praktischer Fertigkeiten
  • Ausgeprägte Berufsorientierung
  • Qualifikation für den Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Förderung der Klassengemeinschaft (Klassenfahrten, Projekttage)
  • Förderung des Arbeitsverhaltens (Methoden lernen)
  • Förderung des sozialen Engagements (Streitschlichter, Sozialpraktikum, Übernahme von Patenschaften;
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen sozialen Einrichtungen; Mitwirkung bei regelmäßig stattfindenden Schulveranstaltungen)
  • Förderung der Leistung durch Teilnahme an Wettbewerben, Erwerb von international anerkannten Zertifikate (DELF/PET/LCCI), Förderstunden – D,M,E,